Am 24 September ist Bundestagswahl.
Dann wählt doch zumindest diese Rassisten klein.

Wir fahren die, die es gar nicht schaffen, aber auf dem Spielzeiteröffnungsfest des Theaters Augsburg
zufällig im MartiniPark sind gerne zur Wahlkabine. Soll keiner sagen, dass wählen nichts sozialer Verantwortung
zu tun hätte.

Nach dem tollen Gastspiel von Max Olbrich haben wir im Oktober wieder Matthias Klösel zu Gast.
Letzte Spielzeit hat er mit der Edgar Allan Poe Late Night Show dem Theater im Club schon einmal
einen berauschenden Besuch abgestattet. Am 18. Oktober feiert die Theaterwerkstatt Augsburg also
Premiere mit Aufstand der Gartenzwerge, eine zweite Vorstellung gibts am 19. Oktober bei uns.
Danach tourt die Show weiter durch den Hoffmannkeller und die Kresslesmühle.

Aufstand der Gartenzwerge

Seine Schrebergartenparzelle ist Jürgen Schmausers kleines Paradies. Hier kann sich der Endfünfziger die Wunden lecken, die ihm das Leben schlug.
Doch Schmausers Garten Eden ist bedroht. Die Stadt will auf dem Grundstück der Gartenanlage Wohnungen bauen. Der leidenschaftliche Kleingärtner will sich nicht kampflos vertreiben lassen.
Ein tragikomischer Monolog über Heimatverlust und Identitätskrisen im Zeiten von Flucht und Migration.

Achso, am 20. und 21. Oktober zeigen wir wieder leonce+lena
immer um 2030 | karten 12/erm.8 € unter www.theter.de/karten

Melanie Möller als Miss Liberteen  | NOT REALLY FUNNY | Schauspiel zum Diversity Tag in der Kresslesmühle 2017


THETER

theter, das theater im club kreiert aus bühnenhandwerk und popkultureller produktionsarbeit theatrale events und hochreaktive theaterproduktionen.

Im Zentrum der Stadt, im Haus des Clubs beheimatet, produziert theter zeitaktuelles Theater, popkulturelle Veranstaltungen, Musik und Kunst. Das Ensemble arbeitet nach dem Spielclubmodell in einem Team junger Erwachsener und reaktiver Menschen. Ausgebildet durch Eigen- und Fremdregie, wiss- und lernbegierig, ideen- und visionsreich sammeln sich Künstler und Macher, um abseits bürokratischer Hürdenläufe auf die Qualität eines künstlerischen Gesamtwerkes fokusiert zu produzieren. Dabei entstehen jede Spielzeit mehrere Schauspielproduktionen, innovative Formate und zahllose Events aller kultureller Bandbreite.

theter löse gefühlte Grenzen zwischen Inhalten auf, die als elitär oder dem gegenüber, als subkulturell gehandelt werden.

Wir richten uns nicht nach intellektuellen Formen sondern nach intelligenten Entscheidungen. Wir integrieren die Theaterarbeit in das Hier und Jetzt und fordern Euch – wie uns – auf: Mut zu haben. Eine eigene künstlerische Persönlichkeit zu entfalten, Mut zu haben auf die Gesellschaft mit Persönlichkeit zu reagieren und Mut zur Demut vor der eigenen Machart zu entwickeln.

theter untersucht Literatur wie den Bahnwärter Thiel oder Büchners Leonce und Lena im Mark, reanimiert sie im Herzen und frisiert sie so, dass diese die Aufmerksamkeit eines heutigen Menschen erregt, mit ihm kommuniziert und Schritt halten kann. Formate wie GuteWitzeSchlechtErzählt oder ZeitWerZ sind dauerhafte Bühne für Ideen, die zu eigen, zu gut, zu unausgereift oder zu spontan sind, um sie nicht direkt in Szene zu setzen. Diese Abende wollen auch nichts weniger als die Einteilung von Zuschauer und Akteur durcheinander zu bringen.

Hauptspielstätte ist seit 2015 der City Club. Die berühmt berüchtigten Bretter des elektronischen Südens sind menschlich und leidenschaftlich die nahst gelegene Wirkstätte für uns. Arbeitsmoral und -zeiten, Unkompliziertheit, produktiver Wahnsinn und der direkte Draht zu dem WorumEsGeht beschert den beiden Kollektiven eine ausgewachsene Sandkastenliebe.

ENSEMBLE

theter steht jedem offen, wenn dieser Interesse, Fleiß und den Willen mitbringt für das AufDerBühne auch das HinterDerBühne zu leisten. theter versteht sich als Schnittstelle zwischen Alltag, Privatem, Traum, Wunsch, Hätte, Würde und Könnte; und in besonderem als letzte Instanz vor der Schauspielschule. Wir erwarten Leidenschaft und von niemandem den beruflich künstlerischen Werdegang, wer diesen jedoch anstrebt ist eingeladen beim theter ensemble Halt zu machen und sich einmal ein wenig voll hinzugeben.

WILLKOMMEN INTERESSENT

Am 11 September 2017 trifft sich das Ensemble zum ersten Ensembletreffen der neuen Spielzeit um 1800 auf der Probebühne 9, im dritten Stock des City Clubs, Konrad Adenauer Allee 9, Zugang über die räudige Wallstraße. Offen zu Kommen.

 

 

UND YEAH:

Dafür, dass wir <die deutsche Sprache gesafed> haben, wurden wir mit dem Poppreis der Stadt Augsburg, dem Roy 2017 als Programmmacher des Jahres ausgezeichnet. Wir sagen Danke und Hurra! Seit 2017 ist das theter ensemble als gemeinnütziger Verein begründet und wird ebenfalls seit diesem Jahr von der Stadt Augsburg finanziell gefördert. Auch dafür sagen wir ganz groß Danke. Und Juhu! theter ensemble bff city club  

gefördert vom Kulturamt der